Software

Kategorie: Schlagwort:

Motion Amplification® 3.3 Software

 

Wir sind sehr stolz darauf, Ihnen die neueste Version von Motion Amplification® 3.3 vorstellen zu können.

RDI Technologies, Inc. (RDI) hat kürzlich ein neues Update für seine wegweisende Software veröffentlicht. Version 3.3, die neueste Version, verbessert die Benutzerfreundlichkeit der Iris M™– und Iris CM™-Systeme und erreicht neue Branchen und Anwendungen, die eine Lösung für vermeidbare und andauernde Vibrationsprobleme suchen.

 

Motion Amplification software

 

Die Technologie plattform von RDI verwandelt jedes Pixel einer Videokamera in einen Wegsensor. Mit patentierten Softwareverarbeitungsalgorithmen ermöglicht Motion Amplification® dem Benutzer, Bewegungen zu erkennen, die mit dem menschlichen Auge unmöglich zu sehen sind. Da RDI stets Wert darauf legt, Kundenfeedback mit modernster Technologie zu kombinieren, führte das Unternehmen im Sommer eine Kundenfeedback-Kampagne durch, um ein besseres Verständnis dafür zu erlangen, welche neuen Funktionen seinen Kunden am meisten nutzen würden.

„Wir freuen uns sehr über diese neue Version für unsere Iris-Produkte”, sagt Jeff Hay, CEO von RDI Technologies. „Dieses Update beinhaltet eine vollständige Datenhistorisierung, die es unseren Anwendern ermöglicht, mit nur einem Mausklick eine nahezu unendliche Anzahl von Standorten in einer Anlage zu messen, zu vergleichen und Trends zu ermitteln. Das ist ein großer Schritt für unsere Kunden in Bezug auf die Möglichkeiten, die sie mit Iris M und Iris CM haben.”

Die Systeme von RDI werden in mehr als 38 verschiedenen Branchen eingesetzt – ein Beweis für die Flexibilität des Systems und die dynamischen Möglichkeiten, die die Anwender für die Nutzung der Technologie gefunden haben. Zusätzlich zu den RDI-typischen, robusten Erweiterungen von Iris M stehen den Iris CM-Benutzern viele neue Funktionen zur Verfügung.

 

Die wichtigsten Funktionen der Software-Version 3.3:

 

Iris M™

  • Iris M™ Acquisition Assistant™:  Es ist jetzt einfacher denn je, hochwertige Motion Amplification®-Videos zu erstellen! Der RDI Acquisition Assistant bietet dem Benutzer eine interaktive Schritt-für-Schritt-Anleitung, die ihm hilft, wichtige Aufnahmeeinstellungen wie Bildrate, Objektivauswahl, Fokus und Helligkeit festzulegen. Mit dem Assistenten können die Benutzer auch proaktiv die Umgebungsbedingungen vor der Aufnahme erkennen, z. B. Lichtflimmern und Verwackeln der Kamera. Der Acquisition Assistant hilft Ihnen, qualitativ hochwertige Daten zu gewinnen.
  • Motion Amplification® – Historische Datenanalyse: Iris M-Benutzer haben jetzt die Möglichkeit, Vibrationsdaten parallel zu den von der Iris M-Kamera aufgenommenen Daten zu speichern. Die Spektrum- und Zeitsignalwerte können zusammen mit der zugehörigen Aufzeichnung gespeichert werden, so dass die Benutzer Vergleiche zwischen verschiedenen Aufzeichnungen oder Messorten durchführen und Wasserfalldiagramme anzeigen können.

IRIS CM™

  • Motion Amplification® – Analyse historischer Daten: Iris CM-Benutzer haben jetzt die Möglichkeit, zusammen mit den von RDI-Kamerasystemen erfassten Aufzeichnungen verbundene Sensordaten zu speichern. Die Spektrum- und Zeitsignalwerte können zusammen mit der zugehörigen Videoaufzeichnung gespeichert werden, so dass Anwender Vergleiche zwischen Aufzeichnungen oder Messorten durchführen und Wasserfalldiagramme anzeigen können.
  • Iris CM™-Messungshistorisierung: Jetzt können die Anwender einen noch besseren Einblick in die Dynamik der überwachten Geräte erhalten. Mit der Messwerthistorisierung können Iris CM™-Benutzer Messungen definieren, die für jeden angeschlossenen Sensor, der zum Auslösen von Aufnahmen verwendet wird, über einen bestimmten Zeitraum gespeichert werden. Die Messungen umfassen Spektrum-, Zeitsignal- und Trenddaten von den angeschlossenen Sensoren und die videobasierten ROI-Messungen. Die zugehörigen Aufzeichnungen werden ebenfalls gespeichert und stehen für weitere Analysen in der Motion Amplification® Software in Verbindung mit den historisierten Daten zur Verfügung.
  • Iris CM™ Komplexe Trigger: Iris CM™-Benutzer können jetzt spezifische Triggerbedingungen definieren, die von mehreren Sensoren benötigt werden, um zu definieren, wann die Aufnahmen gestartet werden. Durch die Nutzung boolescher Logik können Anwender beispielsweise festlegen, dass sowohl ein hohes Maß an Vibration als auch eine bestimmte Geschwindigkeitsänderung erfüllt sein müssen, bevor eine Auslösung erfolgt.

 

 

Alle Anwender mit aktuellen Lizenzen sollten sich die neueste Software herunterladen und die neuesten Funktionen dieser Technologie nutzen. RDI leistet weiterhin Pionierarbeit in seiner Branche und entwickelt sich weiter, wenn sich die Märkte und Bedürfnisse der Kunden ändern.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Software“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner